Ernährungsberatung

1. In der Ernährungsberatung werden ihre Ess- und Trinkgewohnheiten untersucht. Sie erfahren, ob sie ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt sind und inwieweit eine Veränderung des Essverhaltens nötig ist, um die Nährstoffversorgung zu verbessern. Selbstverständlich erfolgt jede Beratung individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst.
Eine Ernährungsberatung ist nicht nur sinnvoll, um ernährungsbedingten Erkrankungen, wie beispielsweise Übergewicht und Bluthochdruck, vorzubeugen. Sie bekommen auch wertvolle Tipps um ihr Wohlbefinden durch eine vollwertige Ernährung zu steigern.

Ernährungsberatungen können als Präventivleistung von den Krankenkassen nach §20 SGB V unterstützt werden.

2. Eine ernährungstherapeutische Beratung erhalten sie, wenn Ihr Arzt eine ernährungsabhängige Erkrankung bei Ihnen festgestellt hat. Durch die Beratung kann mit einer gezielten Ernährungsumstellung der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden.

Ernährungstherapeutische Beratungen werden von den Krankenkassen als Therapieleistung nach §43 SGB V unterstützt.

Beispiele für Erkrankungen:

3. Einkaufstraining und Kühlschrankcheck
Es ist bekannt, dass unser Essverhalten nicht allein durch Wissen gesteuert wird. Vielmehr wird unser Verhalten durch Erfahrungen und Erlebnisse beeinflusst. Daher lege ich bei meiner Arbeit großen Wert darauf, Wissen praxisnah zu vermitteln, z.B. durch ein gemeinsames Einkaufstraining und den Kühlschrankcheck.

4. Gewichtsreduktion

Ihnen fehlt die langfristige Strategie, um Ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen? Im Stress des Alltags gehen Ihnen gute Vorsätze verloren?

Sowohl in der Einzelberatung als auch im Rahmen eines Kurses geht es individuell um Ihre Bedürfnisse und Ihren langfristigen Erfolg.

Ich biete in regelmäßigen Abständen Kurse zur Gewichtsreduktion an, die Rücksicht auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse nehmen.

Als Kursleiterin für das Trainingsprogramm „ICH nehme ab“ unterstütze ich Sie
auf dem Weg zu mehr Gesundheit und einem guten Körpergefühl.

„ICH nehme ab“ wurde von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entwickelt, ist aktuell, wissenschaftlich fundiert und wird zudem von den Krankenkassen unterstützt.

5. Fastenkurse

Mit dem Fasten ist hier keine Nulldiät gemeint. Ich biete Fastenkurse an, die mit dem Konzept von Heil-Saft- und Suppenfastenkuren vergleichbar sind. Jedoch finden Sie bei mir eine ernährungswissenschaftliche Sichtweise, die auf aktuellen Erkenntnissen beruht und somit nicht alle althergebrachten Aussagen vieler Fastenbefürworter bestätigt.
Ich möchte Ihnen mit dem Fasten in erster Linie eine wunderbare Möglichkeit zur Selbsterfahrung bieten und gegebenenfalls einen Anstoß geben den bisherigen Lebensstil zu verändern.
Der Verzicht auf Genussmittel, Salz, Zusatzstoffe und das Bewusstwerden des Überflusses an Nahrungsmitteln kann ein sinnvoller Beginn einer Ernährungsumstellung sein.
Es ist nicht nur eine schöne Erfahrung einzelne Zutaten nach dem Fasten intensiv zu schmecken, sondern es ermöglicht einen wirklichen Genuss!

Kurse finden über das Jahr verteilt statt – bitte sprechen Sie mich für weitere Details an.